VRF Button 01

VRF Button 36

VRF Button 02

VRF Button 03

VRF Button 09

VRF Button 10

VRF Button 41

 

VRF Button 04

VRF Button 33

 

VRF Button 05

VRF Button 06

VRF Button 37

VRF Button 07

VRF Button 08

 

VRF Button 11a

 

VRF Button 39

VRF Button 12

VRF Button 13

VRF Button 14

VRF Button 15

 

VRF Button 18

VRF Button 19

 

VRF Button 20

 

Kamera

VRF Button 34

VRF Button 44

Besucherzaehler
Emblem VFR eV Banner 1 neu klein


Der Verein der Rassehunde-Freunde e.V. (VRF e.V.)
wurde am Abend des 20.08.2001
in einer konstituierenden Sitzung in Anwesenheit
von neun Gründungsmitgliedern in Rüthen gegründet.

 


Sinn und Zweck des Vereines ist der freiwillige Zusammenschluss von Rassehunde-Züchtern und Rassehunde-Liebhabern mit dem Ziel der weiteren Verbesserung der jeweiligen Rassen in ihrer Rassereinheit, ihrem Wesen, ihrer Konstitution, ihrem formvollendeten Erscheinungsbild und ihrer guten Eigenschaften als Familien-, Begleit- und Arbeitshund. Es gelten die Grundsätze
"Klasse statt Masse" und "Verbesserung nicht Vermehrung der Rassen"

 

Vorstand_1_

Vereinswimpel_2


Um dieses umzusetzen, stehen dabei allen Interessierten erfahrene Zuchtwarte und Zuchtrichter sowie Ausbilder mit Rat und Tat zur Seite.
Der Verein der Rassehunde-Freunde e.V. um den ersten Vorsitzenden Johny Lochs besitzt - trotz der Kürze der bisher verstrichenen Zeit - bereits eine beachtliche Zahl von über 70 Mitglieder und eine nicht minder große Zahl an Hunden der verschiedensten Rassen.

Der VRF e.V. verfügt über einen großzügig ausgelegten und geräumigen Hundeübungsplatz in Soest - Hiddingsen,
der sich vorzüglich für den Hundesport eignet. Dem Platz angegliedert ist ein Vereinsheim, wo sich allwöchentlich samstags ab
14 Uhr die Vereinsmitglieder – aber auch alle anderen interessierten Hundefreunde – mit ihren Hunden zum gemütlichen Beisammensein treffen.
Ab 15.00 Uhr wird dann unter der erfahrenen Anleitung eines Ausbilders das Üben mit den Vierbeinern betrieben.
Hierbei werden der Leinenführigkeit und der Gehorsamkeitsübung ebensoviel Wert beigemessen wie den sportlichen Aktivitäten auf dem Breitensport-Parcours des Hundeplatzes oder den ausgedehnten Spaziergängen mit integrierten Übungen in Feld und Wald der näheren und weiteren Umgebung des Hundeplatzes.
Für das leibliche Wohl der Akteure während des anschließenden gemütlichen Beisammenseins sorgt Platzwart mit Speisen und Getränken.

 

Vereinsheim

Hundeplatz


Für die Zukunft sind alle zwei Monate Clubabende für alle Vereinsmitglieder vorgesehen.

Es sind Schulungen zu den verschiedensten Themen sowie Züchterseminare, Vorbereitungs- und Übungskurse für Hundeführer-schein oder die verkehrssichere Begleithunde-Ausbildung und -Prüfung geplant.

Darüber hinaus finden bei Bedarf immer samstags ab 18.00 Uhr Sachkundeseminare als Vorbereitung auf die amtliche Sachkundeprüfung statt.

Erste-Hilfe-Kurse für Hunde durch einen Tierarzt stehen ebenfalls auf dem Programm.